•  
    • Resultate 1
Biografie
Literaturbezüge

Zitherspieler/Bassgeiger, lernte als zwölfjähriger Bauernsohn aus Scuol bei einem Nachbar die Zither spielen und bildete sich darin bei Anton Smetak in Zürich bis zum Erwerb des Diploms fort. Seine Tänze, wie «Polka Alpina», «Mazurka Barba Peder», «Mazurka da Tumasch» u.a., nahm er ab 1960 auf mehrere Langspielplatten auf, teils unter Mitwirkung seines Sohnes Linard sowie von Max Lässer und Urs Wäckerli. Er wirkte ferner bereits mit 15 Jahren als Bassgeiger im Ländlerensemble «Musica Bisatz» (Claudio Bisatz). In dieser Funktion und Sparte begegnete man ihm später u.a. in folgenden Kapellen: 1925-1935 «Armon Hartmann/Grigis», 1936-1970 «Men Schmidt», Sent sowie «Andrea Filli», Tarasp. Als Landwirt zeitlebens in Scuol ansässig, spielte er auch Gitarre, Mandoline und vor allem Tenorhorn in der Militärmusik und der örtlichen Musikgesellschaft.



© 2017 Haus der Volksmusik, Altdorf  |  Impressum